Rosa Vopel

Print Friendly, PDF & Email

Adresse: Querfurt | Merseburger Straße 97

geboren: 1885

gestorben: 03.06.1942

bekannte Informationen:

Die geschiedene Rosa Vopel geb. Abolnik wurde am 1. Juni 1942 mit einem über Halle (Saale) fahrenden Transport ins Vernichtungslager Sobibor deportiert, wo sie unmittelbar nach der Ankunft zwei Tage später ermordet wurde.

Der Stolperstein wurde 2011 und 2022 in Querfurt, Merseburger Straße 97 verlegt.

Weiterführende Medien

Wissenschaftliche Quellen

Weiterführende Informationen im Gedenkbuch der Stadt Halle (Saale)

Artikel der Mitteldeutschen Zeitung

Skip to content